liebing.ch · bike · mail · suche




>liebing.ch/bike/fribourg/hauterive

[Fribourg · Hauterive] haftung · txt version

Tour:
Plaffeien - Hauterive - Plaffeien

Region:
Fribourg Sense Oberland

Kilometer:
84.90

Höhenmeter:
1290

Zeit:
3:41:00

Bemerkungen:
Strassentour durch den Sensebezirk, dem Schwarzenburgerland und dem Saanebezirk, mehrheitlich auf kleinen Nebenstrassen. Die Tour beginnt an der Kirche in Plaffeien, von dort Richtung Schwarzsee, vor Zollhaus über die Brücke, dann links abbiegen. 10 Kilometer zum Einrollen, in Hirschmatt links bis Gelismatt. Hier beginnt der Aufstieg nach Kalchstätten und Guggisberg. Über Riffenmatt geht es hinunter nach Rüschegg-Gambach und weiter in den Rüschegg-Graben, dort links bis Wislisau und links hinauf nach Mamishaus. Vor Mamishaus in der Linkskurve rechts abbiegen und über Henzischwand und Elisried nach Schönentannen und weiter nach Schwarzenburg. Dort Richtung Fribourg. Kurzes Flachstück und hinunter nach Sodbach, über die Sense und es folgt ein recht giftiger Anstieg. Heitenried, St. Antoni, Tafers folgen. In Tafers links, über den Kreis bis zum Abzweig St.Ursen. Es geht hinunter über die Galtera, danach leicht ansteigend. Rechts, Tasberg und Römerswil folgen. In Römerswil rechts, hinunter, den Abzweig Marly nehmen. Kurze Zeit später ist Marly erreicht, Richtung Bulle und am Kreis nach Hauterive. In Hauterive sind ca. 60 Kilometer gefahren. Bis jetzt eine recht kurzweilige Velofahrt, die Flachstücke sind rar, der Verkehr ebenso. Das Kloster von Hauterive an der Saane wird von den Mönchen der Zisterzienser bewohnt, hier scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Auf der anderen Seite geht es leicht bergan, oben dem Veloweg 4 folgen. An Grangeneuve vorbei bis nach Posieux und weiter bis zum Abzweig La Truffière. Arconciel, Ependes, von dort eine fantastische Aussicht zum Jura hin. Geradewegs vor einem, Kaiseregg und links das Guggershörnli. Weiter nach Le Mouret, über die Kreuzung, Richtung Giffers. Kurze Zeit später den Abzweig nach St.Sylvester nehmen. Es geht in Intervallen hinauf zur Kirche von St.Sylvester, weiter auf diesem Weg bleiben, bis zur Roggelibrücke, hier links. Plasselb ist erreicht, oben an der Einmündung rechts ab und noch drei Kilometer bis zum Ausgangspunkt, der Kirche von Plaffeien. Sehr schöne und nicht allzu schwierige Frühlingtour.

Karte:
Strassenkarte der Schweiz    Guggisberg

Route:
Plaffeien - Zollhaus - Hirschmatt - Kalchstätten - Guggisberg - Riffenmatt - Rüschegg-Graben - Wislisau - Schwarzenburg - Heitenried - St.Antoni - Tafers - St.Ursen - Römerswil - Bourguillon - Marly - Hauterive - Posieux - La Truffière - Arconciel - Ependes - Le Mouret - St.Sylvester - Plasselb - Plaffeien


Plaffeien - Hauterive - Plaffeien


© 1996-2008 by [rainer liebing] Mai 2003